Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

6. Kongress Ressourceneffiziente Produktion

Smart Production – Szenarien. Lösungen. Benefit.

mehr Info

Werkzeugmaschinen im Check-Up

Untersuchung klimatischer Einflüsse in der Klimazelle

mehr Info

Intelligente Werkzeuge

Wie man Werkzeugmaschinen mit Tastsinn ausstattet

mehr Info

Presswerk 4.0

Stillstandszeiten halbieren, Fertigung flexibilisieren

mehr Info

Intelligent produzieren

Leistungszentrum »Smart Production«

mehr Info

Industrie 4.0

Effizient, vernetzt, flexibel: Die Wertschöpfungsketten der Zukunft

mehr Info

18. ASIM-Fachtagung

Simulation in Produktion und Logistik

mehr Info

Willkommen am Fraunhofer IWU

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU ist Motor für Neuerungen im Umfeld der produktionstechnischen Forschung und Entwicklung. Wir erschließen Potenziale, entwickeln Lösungen, verbessern Technik und treiben Innovationen in Wissenschaft und Auftragsforschung voran. Im Fokus: Bauteile und Verfahren, Technologien und Prozesse, komplexe Maschinensysteme – die ganze Fabrik.

Als Leitinstitut für ressourceneffiziente Produktion innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft liegt unser Hauptaugenmerk auf der Entwicklung von Effizienztechnologien und intelligenten Produktionsanlagen zur Herstellung von Karosserie- und Powertrainkomponenten sowie der Optimierung der damit verbundenen umformenden und spanenden Fertigungsprozesse, wobei wir Wert auf die Betrachtung der gesamten Prozesskette legen. Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen und Technologien zur Verarbeitung neuer Werkstoffe, aber auch die Funktionsübertragung in Baugruppen sind dabei wesentliche Erfolgsfaktoren.

Termine

 

Produktionstechnische Gespräche, Dresden, 24. Januar 2019

Ultraschalltechnik in der Zerspanung

Systeme und Effekte

 

Kongress, 6. Februar 2019, CC Leipzig

6. Kongress Ressourceneffiziente Produktion

 

Workshop, Chemnitz, 3. April 2019

3. Fachseminar »Wälzschälen/Power Skiving«

 

Konferenz, Chemnitz, 18.-20. September 2019

18. ASIM-Fachtagung

Simulation in Produktion und Logistik

Aus unserer Forschung

 

Otto-von-Guericke-Preis der AiF

Auszeichnung für die Entwicklung eines Therapiegerätes zur Skoliosebehandlung bei Kindern

 

Fraunhofer IWU ist Testumgebung für Industrie 4.0

Wir machen KMU fit für die Digitalisierung. Stärken auch Sie Ihre Wettbewerbsposition!

 

Werkzeugmaschinen im Check-Up

In einer neu eröffneten Klimazelle kann getestet werden, wie klimatische Effekte auf die Funktionsweise von Drehmaschine und Co. einwirken.

 

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

Mit einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept und intelligenter Robotersteuerung arbeiten Mensch und Roboter im Team zusammen.

 

Klug kombiniert

Mit einem neuentwickelten temperierten Umformwerkzeug gelingt die umformende und gleichzeitig fügende Herstellung von Verbundbauteilen aus FKV und Metall.

Kognitive Internet Technologien

Innerhalb des Forschungs-Clusters Cognitive Internet Technologies (CIT) arbeitet das Fraunhofer IWU an zentralen Schlüsseltechnologien für das CI mit.

Schneller intelligent produzieren

Ziel ist es, Entwicklungen für die digitale industrielle Produktion schnellstmöglich von der universitären und außeruniversitären Forschung in die Wirtschaft zu übertragen.

Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

 

Fraunhofer IWU

Reichenhainer Straße 88
09126 Chemnitz

Telefon +49 371 5397-0
Fax +49 371 5397-1404

Aktuelle Presseinformationen

12.11.2018

Die neue Dimension des 3D-Drucks: Gitterstrukturen

Oft stößt man in industriellen Anwendungen mit der Forderung nach schneller Fertigung bei gleichzeitig geringem Materialverbrauch und kostengünstiger Herstellung spätestens bei hochkomplexen Bauteilen an Grenzen. Dass das auch anders geht, zeigen Wissenschaftler des Fraunhofer IWU in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden mit einem richtungweisenden Ansatz zur Herstellung zellularer Strukturen. Gezeigt wird dieser erstmals exemplarisch anhand von Beispieldesigns auf der Messe Formnext in Frankfurt am Main vom 13. bis 16. November in Halle 3.0 am Stand E70.
Read more

1.11.2018

Mit Ultraschall zur Produktivitätssteigerung

Mit »PermaVib« haben die Wissenschaftler des Fraunhofer IWU ein Ultraschall-Schwingsystem für Bohr- und Fräswerkzeuge entwickelt, das vor allem die Zerspanung von Stahl und Aluminium perfektioniert. Auch Materialien wie faserverstärkte Kunststoffe und Keramiken lassen sich damit wesentlich leichter als bisher bearbeiten. Zudem verringert »PermaVib« drastisch den Werkzeugverschleiß sowie die Kräfte bei der Zerspanung. Im Einsatz zu erleben ist das innovative System am 22. November 2018 während des 4. Produktionstechnischen Gesprächs Dresden.
Read more

19.10.2018

Die Zukunft der Blechbearbeitung: Umformen 4.0 und Automobilproduktion in Stückzahl eins

Was leistet die Digitalisierung in der Blechbearbeitung konkret? Die Wissenschaftler des Fraunhofer IWU beantworten diese Frage auf der diesjährigen EuroBlech in Hannover mit dem innovativen Produktionssystem »Umformen 4.0«. Am Beispiel einer Miniatur-Umformpresse und ihrem digitalen Zwilling zeigen sie in Halle 11, Stand A25, vom 23. bis 26. Oktober, wie sich mit der Digitalisierung Produktionsstillstände und Ausschuss im Presswerk vermeiden lassen und wie auf diese Weise Mehrwert geschaffen wird. Mit einem am Institut gefertigten Konzeptfahrzeug beweisen die Fraunhofer-Forscher zudem, dass sich die Automobilproduktion in Stückzahl eins wirtschaftlich realisieren lässt.
Read more

12.10.2018

Laserschweißzelle adé – Fraunhofer und thyssenkrupp entwickeln hocheffiziente Laserschweißzange

Eine hocheffiziente Laserschweißzange, die ohne Druckluft und außerhalb der bisher notwendigen, hermetisch geschlossenen Laserschweißzellen einsetzbar ist, und ein funktionsintegriertes Batteriegehäuse, das gleich mehreren Herausforderungen der Elektromobilität begegnet – dies sind die Highlights, die das Fraunhofer IWU vom 16. bis zum 18. Oktober 2018 auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg am ACOD-Gemeinschaftsstand (Halle 4, Stand 4104) präsentiert. Darüber hinaus zeigt das Fraunhofer IWU u.a. effiziente Lösungen für das Fügen hybrider Leichtbaukomponenten und die wirtschaftliche Fertigung von Blechbauteilen in Kleinserien.
Read more