Veranstaltungen und Messen

Abbrechen
  • Deutschlandweit /  01. Mai 2020 - 31. Dezember 2020

    Messebeteiligungen 2020 – aktueller Status

    Die aktuellen Entwicklungen durch die Verbreitung von COVID-19 haben zu zahlreichen Verschiebungen und Absagen von Messen geführt. Nachfolgend finden Sie deshalb einen schnellen Überblick aller Messen mit jeweiligem aktuellen Status, bei denen das Fraunhofer IWU seine aktuellsten Forschungsergebnisse präsentieren möchte.

    mehr Info
  • Online-Event /  02. September 2020

    Virtueller Tag der Zukunftstechnologie

    In der Industrie wird der Trend zur Individualisierung von Massenprodukten immer stärker. Die Herausforderung besteht darin, das Konzept von Industrie 4.0 mit seinen hochflexiblen und vernetzten Produktionsanlagen um die Möglichkeit zu ergänzen, individuelle Produkte zu fertigen. So schnell und zuverlässig wie vom Fließband, aber so individuell wie aus der Maßschneiderei. In diese Richtung zielt die Initiative »Go Beyond 4.0«. Sie setzt auf zwei Technologien, die man nicht von vornherein mit der Industrieproduktion verbinden würde, digitale Drucktechniken wie Inkjet-, Dispens- und Aerosoljet-Druckverfahren sowie Laser-Sintertechnik. Mit Hilfe innovativer Technologien lassen sich Bauteile mit zusätzlichen elektrischen und elektronischen Funktionen ausstatten.

    mehr Info
  • Webinar /  09. September 2020, 08:30 bis 09:30 Uhr

    Akustik elektrischer Antriebe

    Zusammen mit einem der führenden Systemanbieter für vibroakustische Messtechnik und Auswertungen in der Messphysik, der Firma Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, bieten wir eine Schulung zum Thema »Akustik elektrische Antriebe« an. Sie richtet sich an Ingenieure und Anwender aus der Fahrzeugindustrie. Je nach Vorwissen im Bereich Akustik oder elektrischer Antriebe haben Sie mit dem modularen Schulungsangebot die Möglichkeit, sich in beiden Bereichen vertiefendes Wissen anzueignen und aufeinander zu beziehen. An einem Praxistag beim Fraunhofer IWU in Dresden können Sie am Komponentenprüfstand hautnah die Theorie mit der messtechnischen Praxis verbinden.

    mehr Info
  • Fraunhofer IWU, Nöthnitzer Straße 44, 01187 Dresden /  17. September 2020, 09:00 bis 17:00 Uhr

    Ganzheitliches Maschinelles Lernen in der Produktion

    Ziel des Einführungs-Workshops ist es, den Teilnehmenden IWU-Mitarbeitern einen möglichst breitgefächerten Überblick über zentrale Begriffe, Konzepte, Methoden und Anwendungen von Maschinellem Lernen in der Produktion zu vermitteln und ihnen somit einen Schnelleinstieg in das Thema zu ermöglichen. Durch erste „Hands-on“-Erfahrung in praxisnahen Anwendungsszenarien und das enge Zusammenspiel von Theorie und Praxis werden ggf. vorhandene Einstiegshürden in das komplexe Thema abgebaut, ein niederschwelliger Themeneinstieg gewährleistet und der Wissenstransfer gefördert.

    mehr Info
  • Webinar /  17. September 2020, 13:00 bis 14:30 Uhr

    Additiv generative Fertigung von Spezialwerkstoffen

    © Fraunhofer IKTS

    Additiv generierte Druckverfahren ermöglichen bereits jetzt die werkzeugfreie Formgebung mit nahezu beliebiger Gestaltungsmöglichkeit für eine Vielzahl von Werkstoffen. Die hier vorgestellten aktuellen Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit der Erweiterung der Werkstoffpalette hinsichtlich der Modifikation der Werkstoffeigenschaften durch spezielle Ausgangswerkstoffe, der Verfahrensanpassung zur Verarbeitung weiterer technisch interessanter Werkstoffe sowie der anwendungsoptimierten Kombination von Werkstoffen.

    mehr Info
  • Webinar /  01. Oktober 2020, 13:00 bis 14:30 Uhr

    Oberflächenbearbeitung

    Funktionstragende Oberflächen bestimmen in vielen Fällen die Qualität eines Bauteiles. Die Beiträge dieses Webinars stellen aktuelle Forschungsergebnisse zur Erzeugung der notwendigen Oberflächeneigenschaften vor. Neben der verfahrenstechnische Optimierung von Reibpaarungen durch den gezielten Aufbau von Oberflächentopografien werden Verfahren zur Nachbearbeitung von additiv gefertigten Metallbauteilen vorgestellt.

    mehr Info
  • Webinar /  06. Oktober 2020, 15:00 bis 18:30 Uhr

    Künstliche Intelligenz für Fertigungsprozessketten

    Der Workshop beschäftigt sich mit dem Thema Industrie 4.0 und Künstlicher Intelligenz (KI) in der verarbeitenden Industrie. Anhand von Beispielprojekten und praxisnahen Übungen erfahren Sie, wie Sie Ihre Maschinen-, Prozess- und Qualitätsdaten nutzen können, ohne vorhandene Systeme grundlegend zu verändern. Wir diskutieren Wege zur nachhaltigen Optimierung von Prozessen und – damit verbunden – zur Steigerung der Qualität bei gleichzeitig sinkenden Kosten. Sie lernen, dass oftmals schon kleine Pilotprojekte ausreichen, um prozesskettenübergreifende Lösungen für eine gesamte Fabrik zu entwickeln. Insgesamt möchte der Workshop Sie auf wichtige Themen der digitalen Zukunft vorbereiten, damit Sie den Blick auf das Wesentliche behalten und sich weniger von kurzfristigen Trends ablenken lassen.

    mehr Info
  • Carlowitz Congresscenter Chemnitz /  15. Oktober 2020

    HZwo Connect – Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Dialog

    Unter dem Motto „Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Dialog.“ lädt der HZwo e.V. in Kooperation mit der Technischen Universität Chemnitz, dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU und Jürgen Pfeiffer am 15. Oktober 2020 zur Netzwerkkonferenz HZwo Connect nach Chemnitz ein.

    mehr Info
  • Webinar /  15. Oktober 2020, 13:00 bis 14:30 Uhr

    Digitale Produktion

    Neue Werkzeuge und Ansätze in der Produktionsentwicklung versprechen signifikante wirtschaftliche und qualitative Verbesserungen in der Fertigung. Im Webinar werden drei solcher Entwicklungen vorgestellt. Am Beispiel der additiv generativen Herstellung von keramischen Bauteilen wird die Methodik der datengetriebenen Prozessoptimierung als Teil des Maschinellen Lernens erläutert. Anschließend werden Erwartungen und erste Schritt hin zu einer gleichzeitigen Werkstückbearbeitung in einem Bearbeitungszentrum und durch einen Roboter vorgestellt. Ein drittes Thema beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der ganzheitlichen simulativen Analyse am Beispiel des Zusammenspiels zwischen Werkzeug und Maschine im Umformprozess.

    mehr Info
  • Webinar /  29. Oktober 2020, 13:00 bis 14:30 Uhr

    Formgebung von Faserverbundwerkstoffen

    © TU Dresden, ILK

    Durch die Kombination von geringem Gewicht und hoher Festigkeit gelten Faserverbundwerkstoffe als Hochleistungswerkstoffe. In den vorgestellten Forschungsarbeiten werden neuartige Formgebungsstrategien für solche Werkstoffe untersucht. Neben der eigentlichen Formgebung durch neue Technologien liegt der Schwerpunkt hier außerdem auf der Integration von funktionellen Werkstoffen und Komponenten.

    mehr Info