Fraunhofer-Kunststoffzentrum Oberlausitz

Standort Zittau

Das Fraunhofer-Kunststoffzentrum Oberlausitz (FKO) in Zittau ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um Forschungs- und Entwicklungsexpertise in den Bereichen Kunststoff- und Fertigungstechnik sowie Konstruktion, Informatik und Produktdesign geht.

Das Institut ist auf dem Campus der Hochschule Zittau/Görlitz bestens in die wissenschaftlichen Strukturen eingebunden und arbeitet an zukunftsträchtigen, anwendungsnahen FuE-Themen insbesondere in den Bereichen Kunststoffverarbeitung, additive Fertigung, Leichtbau  und Wasserstofftechnologien.

Das Fraunhofer IWU am Standort Zittau

 

Unser Technikum

Erhalten Sie einen Einblick in das Technikum am Standort Zittau.

 

Aktuelles

Coronavirus - Soforthilfe konkret

Projekt im Zusammenhang mit der Prävention von Covid-19

Unsere Mission

Das Fraunhofer-Kunststoffzentrum als seit 2011 bestehender Institutsteil des Fraunhofer IWU, die forschungsstarke Hochschule Zittau/Görlitz sowie die Technische Universität Liberec sind durch ihre geografische Nähe eng miteinander verzahnt und engagieren sich gemeinsam für den Wissens- und Technologietransfer in der Region Oberlausitz. Dies resultiert neben einem intensiven wissenschaftlichen Austausch auch in einer gezielten Ausbildung von Studierenden durch Einbindung von Forschungsergebnissen in die Lehre.

Hierzu bieten wir spannende Abschlussarbeiten für Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten an. Weitere Informationen finden Sie im Stellenportal der Fraunhofer-Gesellschaft.

Originäre Ideen setzen wir gemeinsam mit Unternehmen in Innovationen um. Unser Technikum mit einem modernen Maschinenpark und umfangreicher Anlagen- und Analysetechnik bietet dafür beste Voraussetzungen. Durch die Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz können wir zudem die Geräte und Maschinenanlagen der Institute, einzelner Fakultäten sowie der neu eröffneten LaNDER³-Halle nutzen. Mit der Erweiterung unseres Technikums im Herbst 2021 schaffen wir die Voraussetzungen, um auch in Zukunft Vorreiter auf dem Gebiet Forschung und Entwicklung in der Region zu sein.