Blechumformung

Technologien der nächsten Generation

Neben der Entwicklung und Umsetzung von Werkzeugkonzepten für die umformtechnische Realisierung in der Einzel- oder Serienfertigung gewährleisten Überwachungs- und Regelsysteme die Stabilität und Reproduzierbarkeit der Umformprozesse. Die technologische und werkzeugtechnische Auslegung von Schneidprozessen ist ein weiterer Schwerpunkt in der Darstellung finaler Bauteilgeometrien.

Innovative Umformtechnologien

Blechwarmumformung von Stahl, Aluminium, Magnesium und Titan

Schneidtechnologien

Oberflächenengineering

Simulation

Prozessüberwachung

  • Online-Prozessüberwachung

  • Stabilität der Gutteilfertigung erhöhen
  • Bauteilgewicht durch die Verwendung neuartiger Materialien einsparen
  • Schwer umformbare Werkstoffe verarbeiten
  • durch variable, modulare Werkzeugbasiskonzepte eine höhere Modellvielfalt realisieren
  • Bauteilgenauigkeiten verbessern
  • hybride Werkstoffe umformen

 

Prozesskettenentwicklung

  • Marktanalyse
  • Prozesskettenuntersuchung
  • Prozessoptimierung
  • Auslegung einer kosten- und ressourceneffizienten Prozessroute in Abhängigkeit von Stückzahl, Bauteilkomplexität und Anlagentechnik
  • Entwicklung von Fertigungskonzepten
  • Planung und technologische Dimensionierung von Verfahren, Werkzeug und Maschine
  • Empfehlungen zu Maschinen- und Technologieinvestitionen

Entwicklung und Bewertung von Blechumformstrategien

  • Marktanalyse
  • Machbarkeitsstudie
  • Technologieentwicklung
  • Erarbeitung von Verfahrenskennwerten und optimaler Umformstrategien
  • Benchmarking
  • numerische Simulation
  • Prototypenfertigung

Qualitätssicherung

  • Prozessüberwachung und -regelung
  • Bewertung der Prozessstabilität sowie Identifikation der relevanten Prozessparameter und deren Wechselwirkungen

Maschinentechnik

  • Hydraulische Tryout-Presse EHP4-1600 mit Mehrpunktziehkissen und High-Speed-Technik (Presskraft 16 000 kN, Tischgröße 4000 x 2500 mm)
  • Multiservopresse MSP4-2000-2.5x1.2-400
    (4 Hauptantriebe, max. Pressenkraft 2000 kN, Stößelgeschwindigkeit 280 mm/s,Tischabmessung 2500 x 1200 mm)
  • Hydraulische Doppelständer-Rahmenpresse HD 315 (Presskraft 3150 kN, Tischgröße 800 x 1000 mm)
  • Hydraulische Zweiständerpresse PYZ 250 mit Mehrpunktziehtechnik (Presskraft 2500 kN, Tischgröße 1700 x 1250 mm)
  • Hydraulische C-Gestellpresse CLDZ 250 mit Ziehkissen (Presskraft 2500 kN, Tischgröße 1060 x 780 mm)

Software

  • Konstruktion: Creo Elements/Pro
    (Pro/ENGINEER), CATIA V5, Autodesk®,
    Inventor®, AutoCAD®

  • Simulation: PAM-STAMP, DEFORM, LS-DYNA, AutoForm, simufact, Abaqus, ANSYS®, ANSYS-CFX, ANSA, FEMM
  • Planung und Auswertung von Versuchen: Cornerstone, Origin, MatLab
  • TOSCA
  • LS-OPT
  • Moderne Workstations (Windows)
  • Rechen-Cluster (LINUX)

Prüftechnik

  • Materialprüfmaschine Zwick 1475 mit
    ortsauflösender Dehnungsmessung, einer Hochtemperiereinrichtung bis 1100 °C und einer Maximalkraft von 100 kN
  • Materialprüfmaschine Zwick FR020TN mit einer Maximalkraft von 20 kN
  • Biaxialzugprüfmaschine Zwick
    BX1-FR250SW.A1K mit einer Maximalkraft von 30 kN für kleine Proben und 250 kN für große Proben
  • Materialprüfmaschine UTS 20 mit
    Vakuum-Schutzgas-Ofensystem bis 1600°C
  • Schnellzerreißmaschine Zwick-HTM 16020, Prüfgeschwindigkeit in Zug und Druck bis 20 m/s, temperierbar bis 1000°C