Spanen

Hochleistungskomponenten und Werkzeuge für die spanende Bearbeitung

Im Fokus der Forschungsarbeiten steht die Entwicklung und Optimierung innovativer Zerspanungstechnologien, Verkürzung der Prozessketten vor allem für den Werkzeug- und Formenbau, für Antriebsstrangkomponenten sowie Bauteile in der Luftfahrt, Energie- und Medizintechnik.

Arbeitsgebiete

  • numerische Simulation von Zerspanungsprozessen, Bearbeitungswerkzeugen und Bauteilverhalten
  • Entwicklung spanender Verfahren
  • Prozesskettengestaltung, Verfahrenskombination und -integration
  • Entwicklung hybrider Bearbeitungsprozesse durch Einsatz von Wirkmedien und Bewegungsüberlagerungen durch Schwingungen, Wärme bzw. Kälte sowie Druck (Kühlmittel)
  • Entwicklung und Test von intelligenten adaptronischen Werkzeugen unter Einsatz von Sensor-Aktor-Systemen
  • Analyse der NC-Datenkette und Entwicklung von CAM-Bearbeitungsstrategien
  • Gestaltung und Herstellung tribologisch optimaler Funktionsoberflächen sowie deren Bewertung
  • Dimensionierung, Entwicklung und Konstruktion von Werkzeugmaschinen und Baugruppen

  • Hybride Bearbeitung
  • Trockenbearbeitung
  • 5-Achs-Simultanbearbeitung
  • Hartbearbeitung
  • Präventive Unrundbearbeitung

Prozesskettenentwicklung

  • Marktanalyse
  • Prozesskettenuntersuchung
  • Prozessoptimierung
  • Kosten-Nutzen-Rechnung
  • Entwicklung von Fertigungskonzepten
  • Grob- und Feinplanung technologischer Verfahren
  • technologische Dimensionierung von Bearbeitungsmaschinen
  • Erstellung von Lastenheften und Maschinenkonzepten
  • Empfehlungen von Maschineninvestitionen
  • Lay-out-Planung
  • Optimierung der Fertigungssteuerung

Entwicklung und Bewertung von Bearbeitungsstrategien

  • Marktanalyse
  • Machbarkeitsstudie
  • Technologieentwicklung
  • Erarbeitung von Verfahrenskennwerten  und optimaler Bearbeitungsstrategien
  • Benchmarking von CAD/CAM-Systemen
  • numerische Simulation
  • Prototypenfertigung

Qualitätssicherung

  • photogrammetrische Geometrieerfassung von Bauteilen und Werkzeugen
  • Vermessen von Bauteilen durch konfokale Mikroskopie und Streifenprojektion
  • Maschinen- und Werkzeugvermessung
  • Strukturanalyse mit Rasterelektronenmikroskopie

Maschinentechnik

  • 5-Achs-Bearbeitungszentrum DMU210P

  • 5-Achs-Hexapod-Fräsmaschine Mikromat 6X HEXA

  • 5-Achs-Multifunktionsmaschine Dynapod

  • 5-Achs-Fräsmaschine DIGMA 850 HSC

  • 5-Achs-Mikrobearbeitungszentrum KUGLER

  • 5-Achs-Waagerecht-Bearbeitungszentrum HEC 630

  • 4-Achs-Waagerecht-Bearbeitungszentrum HEC 500D XXL

  • 3-Achs-Senkrecht-Bearbeitungszentrum CSK400

    CNC-Drehmaschine N20 mit Hochdruckeinheit

Software

  • CAD-Systeme: Inventor, Pro-Engineer, CATIA

  • CAM-Systeme: Tebis, GIB CAD&CAM, Technomatics MLP, Unrundschleifsoftware KEL-POLY, graphische Programiersoftware KEL-ASSIST

  • Finite-Elemente-Software: ABAQUS, MARC, ANSYS, DEFORM

  • Simulationssoftware: RealNC, NCSpeed

Prüftechnik

  • Koordinatenmessmaschine PRISMO7S-ACC (ZEISS)

  • Diverse optische Rauheits- und Profilmessgeräte

  • Konfokales Mikroskop, ITO Uni Stuttgart

  • Weißlichtinterferometer, ITO Uni Stuttgart

  • MikroCAD, GFM Teltow

  • Vcheck, GFM Teltow

  • Raster-Elektronen-Mikroskop, LEO Oberkochen

  • EDX-System, Oxford Instruments

  • optischer Messplatz UBM

  • Tastende Rauheits- und Profilmessgeräte HOMMEL und Mitutoyo