Intelligente Industrie-Greifer mit Sensoren zur Druck- oder Temperaturmessung nach Kundenwunsch

Was ist die Herausforderung?

Ihr Ziel ist die Beschleunigung der Produktion auf kleinerer Fläche bei zugleich mehr Qualität, Flexibilität und Sicherheit? Ihr Werkzeug soll zudem »mitdenken« und z.B. die Temperatur oder den Druck eines Bauteils digital übermitteln? Und es soll sich auch mit komplexen Geometrien individuell anpassen an den Einsatz in verschiedenen Produktionsanlagen?

Welche Lösung haben wir für Sie?

Intelligente Greifer für den Einsatz in der Industrie helfen Ihnen dabei. Sie werden additiv gefertigt durch selektives Laserstrahlschmelzen (kurz: LBM). Es dient der werkzeuglosen Herstellung metallischer Komponenten mit geometrischen Besonderheiten, die sich mit klassischen Fertigungstechnologien nicht prodzuieren lassen. Dabei werden mittels eines kleinen Roboters die Sensoren punktgenau und hochstabil dort eingesetzt, wo sie später messen sollen (In-situ-Integration).

Was steht jetzt konkret zur Verfügung?

Industriegreifer in individueller Form und mit feinsten Messsensoren genau dort, wie Sie sie benötigen. Sie können Druck- oder Temperaturmessungen während des Greifvorgangs vornehmen. Stellen Sie sich vor, Ihre Fabrik meldet sich bei Ihnen, wenn der Greifdruck zu groß ist und sie könnten ihn flexibel anpassen. Dadurch wird weniger Material verschlissen. Der Greifer meldet sich aber auch, wenn der Druck zu klein ist und damit das zu transportierende Bauteil nicht sicher gegriffen wird. Ein intelligenter Greifer regelt in diesem Fall automatisch nach und verhindert, dass Bauteile herunterfallen. Bei hitzesensiblen Bauteilen kann die Druckstärke am Greifer in Abhängigkeit von der gemessenen Temperatur festgelegt werden. Besondere Messanlagen zur Bestimmung der Temperatur eines Bauteils können entfallen.