Hochleistungsbearbeitung

Einsatz innovativer Technologien macht Hochleistungsbearbeitung effektiver

Durch den raschen Fortschritt auf den Gebieten der Fertigungs- und Produktionstechnik werden Verfahren stetig optimiert und oft bis zu ihren Leistungsgrenzen ausgereizt. Die Einführung von neuen, hochfesten Materialien und verschleißfesten Schichten stellt ständig neue Herausforderungen an die Zerspantechnik. Die Entwicklung spanender Verfahren mit geometrisch bestimmter Schneide umfasst dabei sowohl die Analyse und Optimierung von Prozesskenngrößen als auch den Einsatz ressourceneffizienter, prozessoptimaler Kühlschmierstrategien. Oft reicht die Optimierung eines einzelnen Prozesses nicht mehr aus, um wesentliche wirtschaftliche Fortschritte erzielen zu können. Zur Überwindung technologischer Grenzen bietet sich hier der Einsatz hybrider Technologien an.

  • Feinbearbeitung mit geometrisch bestimmter Schneide
  • Schwingungsüberlagerte und kryogene Bohr- und Fräsbearbeitung
  • Optimierung von Kühlschmierstrategien
  • Gestaltung und Bearbeitung von Verschleißschutzschichten
  • Bearbeitung schwer spanbarer Werkstoffe

Prozesskettenentwicklung

  • Marktanalyse
  • Prozesskettenuntersuchung
  • Prozessoptimierung
  • Kosten-Nutzen-Rechnung
  • Entwicklung von Fertigungskonzepten
  • Grob- und Feinplanung technologischer Verfahren
  • technologische Dimensionierung von Bearbeitungsmaschinen
  • Erstellung von Lastenheften und Maschinenkonzepten
  • Empfehlungen zu Maschineninvestitionen
  • Lay-out-Planung
  • Optimierung der Fertigungssteuerung

Entwicklung und Bewertung von Zerspanungsstrategien

  • Marktanalyse
  • Machbarkeitsstudie
  • Technologieentwicklung
  • Erarbeitung von Verfahrenskennwerten und optimaler Zerspanungsstrategien
  • Benchmarking von CAD/CAM-Systemen
  • Prototypenfertigung

Qualitätssicherung

  • photogrammetrische Geometrieerfassung von
    Bauteilen und Werkzeugen
  • Vermessen von Mikrobauteilen durch konfokale
    Mikroskopie und Streifenprojektion
  • Maschinen- und Werkzeugvermessung
  • Strukturanalyse mit Rasterelektronenmikroskop

Maschinentechnik

  • 5-Achs-Bearbeitungszentrum DMU210P

  • 5-Achs-Hexapod-Fräsmaschine Mikromat 6X HEXA

  • 5-Achs-Multifunktionsmaschine Dynapod

  • 5-Achs-Fräsmaschine DIGMA 850 HSC

  • 5-Achs-Mikrobearbeitungszentrum KUGLER

  • 5-Achs-Waagerecht-Bearbeitungszentrum HEC 630

  • 4-Achs-Waagerecht-Bearbeitungszentrum HEC 500D XXL

  • CNC-Drehmaschine N20 mit Hochdruckeinheit

  • Dreh-Fräszentrum GMX 250 linear

Software

  • CAD-Systeme: Inventor, Pro-Engineer, CATIA

  • CAM-Systeme: Tebis, GIB CAD&CAM

  • Finite-Elemente-Software: DEFORM, MARC, ANSYS

Prüftechnik

  • Koordinatenmessmaschine PRISMO7S-ACC (ZEISS)

  • Diverse optische Rauheits- und Profilmessgeräte

  • Konfokales Mikroskop, ITO Uni Stuttgart

  • Weißlichtinterferometer, ITO Uni Stuttgart

  • MikroCAD, GFM Teltow

  • Vcheck, GFM Teltow

  • Raster-Elektronen-Mikroskop, LEO Oberkochen

  • EDX-System, Oxford Instruments

  • optischer Messplatz UBM

  • Tastende Rauheits- und Profilmessgeräte HOMMEL und Mitutoyo