FLOIM - Flexible Optical Injection Moulding of optoelectronic devices

EU-Projekt

FLOIM wird einen automatisierten Prozess zur optischen Montage von opto-elektronischen Geräten entwickeln, basierend auf optischem Spritzgießen. Freie Formen und mikrostrukturierte optische Oberflächen werden durch thermoplastische Mikroreplikation mithilfe von mikrostrukturierten Formeinsätzen direkt auf den Komponenten generiert. Diese Technologie vereinfacht die Fertigung von verschiedenen opto-elektronischen Teilen bei stark reduzierten Kosten, höherer Produktivität und verbesserter Bauteilleistung.

Diese Vorteile werden in drei Anwendungsfällen demonstriert (Transceiver, optische Verschlüsselung und OLCD-Display). Zwei Kontrollstrategien werden getestet, um die Produktion zu erhöhen: Prozessüberwachung/ Aktorik und funktionale Qualitätsprüfung der produzierten opto-elektronischen montierten Teile. Eine optische Montagelinie wird im Rahmen des Projekts als Pilotfertigung realisiert. Robustheit, Qualität, Vorteile der Prozesse und Produkte, Produktivitätssteigerungen und Wirksamkeit der Steuerungsstrategien können ebenso evaluiert werden wie Wirtschaftlichkeit, Recycling, Material- und Energieeffizienz.