Workshop  /  11. Oktober 2022

Wirkmedienumformung am Fraunhofer IWU – 26 Jahre Innovationen und Know-how

Der Umbruch in der Automobilindustrie hin zur Elektromobilität bedeutet auch für die Anwendung der wirkmedienbasierten Umformung (IHU) eine große Umstellung. Einerseits werden Verbrenner-spezifische innenhochdruckumgeformte Bauteile – wie Nockenwellen oder der Abgasstrang – zukünftig weniger benötigt. Anderseits bietet die Elektromobilität neue Einsatzpotenziale für hydrogeformte Bauteile – zum Beispiel in der Karosseriestruktur oder bei Brennstoffzellen.

Das Fraunhofer IWU ist seit seiner Gründung ein kompetenter Forschungs- und Entwicklungspartner für die Industrie. Beim Workshop »Wirkmedienumformung am Fraunhofer IWU – 26 Jahre Innovationen und Know-how« präsentieren Vertreter aus Wissenschaft und Industrie aktuelle Forschungsergebnisse und Trends. Die Veranstaltung bildet eine Plattform für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch und die Vernetzung, um gemeinsam, die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen am Markt zu bewältigen.