Frankfurt am Main  /  12.9.2019  -  22.9.2019

IAA

Halle 4.1
Stand C 12

Unter dem Motto: "Mobilität der Zukunft wird Gegenwart" präsentiert sich die diesjährige IAA vom 12. bis 22. September in Frankfurt/Main.

Die Fraunhofer-Allianz autoMOBILproduktion stellt unter anderem neue Technologien für die modulare Automobilfertigung vor. Das Fraunhofer IWU zeigt mit dem Technologie-Demonstrator Silberhummel®, dass die Automobilproduktion in kleinen und kleinsten Stückzahlen wirtschaftlich möglich ist. 

Blechbauteile werden in den verschiedensten Stückzahlen produziert. Je nachdem, ob ein Teil nur in sehr kleiner Losgröße gefertigt werden soll oder ob mehrere Tausend Teile davon benötigt werden, eignen sich aus Kostengründen verschiedene Umformverfahren für deren Herstellung. Eine industrielle Automobilproduktion in Stückzahl 1 scheint auf den ersten Blick also unmöglich.

Die Silberhummel® basiert auf Konzeptzeichnungen eines nie gefertigten Rennwagens des Automobilherstellers Auto-Union AG. Das Fraunhofer IWU rekonstruierte das Fahrzeug und fertigte die Außenteile des Modells. Die Außenhaut besteht dabei aus Benchmark-Teilen, die am Institut u. a. mittels inkrementeller Blechumformung, Innenhochdruck-Blechumformung und klassischem Tiefziehen hergestellt wurden.

Ihre Vorteile:

Kosteneffizient ab Stückzahl 1
alles aus einer Hand
Bauteile in kürzester Zeit
Komplettfertigung oder Weiterverarbeitung