»Produktion braucht Mensch«

4.3.2019

Der digitale Wandel bringt nicht nur neue Technologien, Produkte und Geschäftsmodelle ins produzierende Gewerbe. Er revolutioniert auch die Art und Weise, wie dort künftig gearbeitet wird. Allen Veränderungen zum Trotz wird der Mensch der Souverän der Produktion bleiben. Davon ist Prof. Matthias Putz, Institutsleiter am Fraunhofer IWU, überzeugt. Konkrete Lösungen für die Arbeit der Zukunft stellt das Fraunhofer IWU in seinem Vortrag am 7. März beim Workshop »Arbeit 4.0 in Sachsen – Einblicke in die sächsische Unternehmenslandschaft« vor. Bei der Veranstaltung des VDI/VDE Technik + Innovation und des sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) präsentieren diese einem Fachpublikum die ersten Ergebnisse der Studie »Arbeit 4.0 – Wie gestalten sächsische Unternehmen (gute) digitale Arbeit?«.