Akustik und Schwingungstechnik

Leise und leicht

Das Fraunhofer IWU verfügt über umfassende Erfahrungen auf dem Gebiet der technischen Akustik und nutzt für die Lösung unterschiedlicher Aufgabenstellungen verschiedenste Analysemethoden und akustische Messtechnik.

Trends

  • Geräuschreduktion und Störgeräuschbeseitigung im Automobilbau
  • Design eines fahrzeug- und kundenspezifischen Geräuschcharakters (Sounddesign) in der Serienproduktion
  • hin zu leichterer und materialsparender Konstruktion, die Auswirkung auf das Schwingungsverhalten einer Struktur hat
  • frühzeitige Geräuschoptimierungmaßnahmen im Konstruktionsprozess

Referenzprojekte

 

MetaVib

Lärm und Vibrationen beeinträchtigen die Lebensqualität und den Komfort im Alltag. Besonders die im Mobilitätssektor vermehrt eingesetzten Leichtbaustrukturen haben aufgrund ihrer größeren Schwingungsamplituden Verschleiß und Lärm zur Folge. Ziel des Projekts »Metavib« ist die Auflösung des Zielkonflikts zwischen Leichtbau und optimalem vibroakustischem Verhalten mithilfe von vibroakustischen Materialien.

 

Adaptive Modulwand

Um Klangerlebnisse zu optimieren, kann mit einer am Fraunhofer IWU entwickelten Modulwand die Akustik in Räumen individuell eingestellt werden. Möglich machen das adaptive Oberflächenstrukturen, die akustisch variabel wirken. Rautenförmige Strukturelemente öffnen oder schließen sich je nach gewünschter Akustikeinstellung. Für diese Bewegungen können sowohl Elektromotoren als auch Aktoren aus Formgedächtnislegierung zum Einsatz kommen.

Weitere Referenzprojekte

aus dem Bereich Akustik und Schwingungstechnik