Selektives Lasersintern (SLS)

Beim Selektiven Lasersintern (SLS) wird aus einem CAD-Modell schichtweise das Bauteil hergestellt. Der Ausgangsstoff ist ein Pulver, das sich in einem Pulverbett befindet und durch einen Laserstrahl lokal aufgeschmolzen wird.

Die Projektgruppe in Zittau verfügt über eine Lasersinteranlage sPro60 HD-HS der 3D Systems GmbH.

Charakteristik

  • Herstellung komplexer Baugruppen
  • Entfall von Stützkonstruktionen
  • Eignung für (Funktions-) Prototypen bis Kleinserie

Technische Daten

  • Arbeitsraum: 381 x 330 x 457 mm
  • Schichtstärke: 0,08 – 0,15 mm
  • Laserleistung: 70 W
  • Materialien: PA 6, PA 11, PA 12, PA 12 GF-verstärkt, PS
© Fraunhofer IWU