Forschungsprojekte

Falzkleben

Zielbranchen

Maschinenbau allgemein, Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen, Schienenfahrzeugbau, Sonstiger Fahrzeugbau, Weißwarenherstellung

Falzkleben

Die Fügeverfahren Falzen und Kleben werden kombiniert, um Türen, Hauben und Klappen im automobilen Rohbau mit hoher Tragfähigkeit zu fügen. Dazu wird vor dem Falzen ein Klebstoff auf das Außenteil appliziert, der im Fügeprozess die entstehende Falznaht ausfüllt. Die Verklebung schützt vor Korrosion und erhöht signifikant die Festigkeit und Steifigkeit der Baugruppe.

Falzklebqualität und klebgerechte Prozessgestaltung

Mit dem Ziel, die Qualität geklebter Falzbaugruppen syste­matisch zu erhöhen, unterstützen wir die Industrie bei der Baugruppen- und Prozessanalyse. In unseren Versuchseinrichtungen wird die gesamte Prozesskette Falzkleben experimentell abgebildet. Wir untersuchen verschiedene Klebstoffe, Applikationsarten, Blechwerkstoffe, Baugruppengeometrien, Falztechnologien und Klebstoffaushärtungsstrategien. Mit der gezielten Variation einzelner Einflussfaktoren werden systematisch die Abhängigkeiten wichtiger Kenngrößen wie Füllgrad oder Klebschichtausbildung ermittelt.

Blasenfreie Nahtabdichtung

Falznähte an Türen und Klappen werden mit einer PVC-Feinnahtabdichtung versiegelt. Beim Abbinden des Nahtabdichtungsmaterials im PVC-Ofen kommt es häufig zu einer unerwünschten Blasenbildung. Wir arbeiten an der Ermittlung der Ursachen dieser Blasenbildung und an Maßnahmen zu deren Reduzierung.

Falzkleben von FVK und Metall

Faserverstärkte Kunststoffe (FVK) leisten in der Automobilindustrie einen wichtigen Beitrag zur Gewichtsreduktion. Mithilfe des Falzklebens kann ein FVK-Strukturbauteil mit einem metallischen Außenhautteil verbunden werden. Spezielle Herausforderungen sind dabei die thermische Beanspruchung der gefügten Baugruppen im Herstellungsprozess sowie das erhöhte Korrosionsrisiko bei Verwendung von Kohlefasern. Wir untersuchen verschiedene Maßnahmen bei der Falzauslegung und Prozessgestaltung, um qualitätsgerechte FVK-Metall-Baugruppen herzustellen.   

Unser Leistungsangebot

  • Analyse und Bewertung der Qualität von Falzverbindungen und Falzklebeverbindungen
  • Analyse der Ursachen von Klebfehlern und Optimierung des Klebstoffauftrags
  • Messung von Deformationen gefalzter Baugruppen in Ofenprozessen

Die Versuchsdurchführung, Auswertung und Dokumentation erfolgt nach Anforderungen der DIN 2304 »Klebtechnik – Qualitätsanforderungen an Klebprozesse«.

© Fraunhofer IWU

Publikationen zum Thema

Hier finden Sie alle Publikationen des Fraunhofer IWU, die zum Thema Falzen und Falzkleben entstanden sind.

YearTitle/AuthorDocument Type
This publication list has been generated from the publication database Fraunhofer-Publica.