Funktionsoberflächen

Für mehr Effizienz in den Bauteileigenschaften

Durch Endbearbeitungs- oder nachgelagerte Strukturierungsprozesse können Änderungen sowohl im Randschichtgefüge als auch im Oberflächenprofil vorgenommen und damit Oberflächen gezielt funktionalisiert werden. Die Einstellung von Gleiteigenschaften, Benetzungsverhalten oder Bioverträglichkeit für Automotive-, Werkzeugbau- und Medizintechnikanwendungen stehen dabei im Fokus.

  • Auslegung und Optimierung funktionaler Oberflächen insbesondere tribologisch hoch belasteter Oberflächen von Powertrainkomponenten
  • Entwicklung von Fertigungstechnologien, Prozessketten, Werkzeugen
  • geometrische und tribometrische Bewertung von Oberflächen und Bauteilen unter betriebsnahen Einsatzbedingungen

Anwendungsbezogene Optimierung funktionaler Oberflächen

  • Auslegung von Oberflächen für Bauteile mit erweiterter Funktionalität hinsichtlich optimierter Reib- und Verschleißverhältnisse, Traganteile, Benetz- und Entformbarkeit sowie Biofunktionalität

Entwicklung von Fertigungstechnologien zur Herstellung funktionaler Oberflächen

  • durchgängige Entwicklung von Strukturierungs- und Endbearbeitungstechnologien sowie Prozessketteneinbindung bei der Fertigung von funktionalen Oberflächen
  • Verfahrenserweiterungen zur Erzeugung gezielter Oberflächentopographien und Randschichtgefüge
  • Erarbeitung von Verfahrenskennwerten, Prozessauslegung, Konstruktion anwendungsbezogener Vorrichtungen und Werkzeuge
  • Machbarkeitsstudien, Benchmarking, Entwicklung von Fertigungskonzepten und Prozessoptimierung von Serienprozessen
  • Untersuchungen zur Vorbehandlung/Aktivierung von Oberflächen zur nachfolgenden Beschichtung

Geometrische und tribometrische Bewertung von Oberflächen und Bauteilen

  • geometrische Vermessung von Bauteilen mit Koordinatenmesstechnik
  • Erfassung der Oberflächencharakteristik und Topographie mit taktiler und optischer Messtechnik
  • REM und EDX-Untersuchungen zur Beurteilung von Gefüge, Elementeverteilung sowie Grenzflächenbetrachtungen
  • Bewertung von Reibung, Verschleiß und Einlaufverhalten technischer Oberflächen
  • Bestimmung des Einflusses von Schmierstoffen, Werkstoffpaarungen, Oberflächentopographien und Randschichtausprägungen

Maschinentechnik

  • 5-Achs-Mikrobearbeitungszentrum Kugler MM3

  • 3-Achs Mikron VCP1000 Hochleistungsbearbeitungszentrum

  • 3-Achs-Mikrobearbeitungszentrum LPKF XY 10/10 GLP

  • Koordinatenschleifmaschine MIKROMAT 4S

  • Hochpräzise 3-Achs-Mikro-EC-Laborbearbeitungsanlage

  • PEM Center 8000 (PECM) mit x-y-Tisch

  • Präzisions Mikrofunkenerosionsmaschine Sarix SX - 100

  • Lasermikrostrukturierungsanlage ACSYS ORCAµ

Software

  • FEM Simulationssoftware COMSOL Multiphysics™
  • Oberflächendarstellungs- und -analyse-Software MountainsMap

Prüftechnik

  • 3D-Koordinatenmessgerät Zeiss Prismo

  • Konfokales Mikroskop

  • Weißlichtinterferometer, Streifenprojektionssystem MikroCAD

  • Rasterelektronenmikroskop REM VP 1455 mit EDX-System

  • Rotationstribometer WAZAU TRM 500 und TRM 5000

  • Translatorisches Tribometer „Optimol SRV5“

  • Laserinterferometer Renishaw

  • Kompakt-Massenspektrometer QMS 220

  • Rauheits- und Konturmessgerät LD 120

  • Form- und Lagemesssystem MMQ 200

  • 3D-Laserscanning Mikroskop

  • Messmikroskop